Olga Doberstein – Energie auf Leinwand und Digitale Kunst

Olga Doberstein, "Light" und "Pain-body", Öl auf Leinwand

Olga Doberstein –
Energie auf Leinwand und Digitale Kunst

Die junge, russische Künstlerin und Illustratorin,  Olga Doberstein, beherrscht nicht nur die „Digitale Kunst“ sondern auch die Malerei mit Öl, Acryl und Pastell. Bereits als kleines Mädchen hat Olga ihre ganz eigene Welt der Fantasie auf Papier gebracht. Während der Grundschule hat sie wöchentlich eine Kunstklasse und während des Gymnasiums parallel  eine Kunstschule besucht, in der sie vier Jahre die fundamentalen Grundlagen der bildenden Kunst lernte und praktizierte.

 

Portraitmalerei

Neben dem Erlernten in der Kunstschule hat sie auch immer eigene Ideen und Leidenschaften, wobei eine ihrer größten Inspirationsquellen das Kino und der Film sind. Die persönliche Tiefe der Protagonisten wie z.B. eines „Jean-Baptiste Grenouille“ in dem Film „Das Parfum“ haben sie für das Malen von Portraits inspiriert.

Pastell - 2008 - Porträt von Jean-Baptiste Grenouille

Pastell – 2008 – Porträt von Jean-Baptiste Grenouille.

Die wichtigsten Elemente in diesen Portraits sind für Olga der einzigartige Moment und die Augen, in denen sie versucht die zu diesem Zeitpunkt erlebten Emotionen zu verkörpern, sodass das Portrait lebendig wird.

 

Architektur-Studium in Moskau zum Master of Arts

Nach dem Abitur im Jahr 2011 hat sich Olga Doberstein für ein Architektur-Studium in Moskau entschieden, da sie davon ausgegangen ist, dass man in der Architektur kreative und technische Kenntnisse miteinander verbinden kann. Nach dem erfolgreich bestandenen Bachelor hat sie direkt im Anschluss ein Masterstudium an der „Akademie der Bildenden Künste in München“ besucht und im Sommer 2018 erfolgreich ihren „Master of Arts“ absolviert. Nach einem Jahr als Architektin in München hat Sie für sich allerdings festgestellt, dass ihr die Erfahrung in der realen Arbeitswelt der Architektur keine wirkliche kreative Erfüllung bringt, weshalb sich Olga Ende 2019 schließlich dazu entschieden hat, sich mit all ihrer Kraft und Zeit auf die Kunst zu konzentrieren.

Atmosphärische Farben und Kontraste

Die bunte Vielfalt in der Natur hat Olga Doberstein schon immer fasziniert und zu Experimenten mit Farben inspiriert. Die Wahl der richtigen Farben ist für sie das stärkste Werkzeug um die richtige Atmosphäre und den psycho-emotionalen Hintergrund des jeweiligen Bildes zu erschaffen. Olga arbeitet hierbei insbesondere mit Öl und Pastell, wobei sie zwei grundlegende Stilrichtungen verfolgt. In ihren abstrakten Bildern werden verschiedene Energieformen dargestellt, die sich in einem kontinuierlichen Fluss bewegen und im polaren Gegensatz von „Hell“ und „Dunkel“ zueinander stehen. In ihren Porträts zeigt sie vor allem über die Augen den ausdrucksvollen Charakter und erzeugt dadurch eine einzigartige Atmosphäre.

 

 

Olgas Märchenwelt bringt sie in digitaler Kunst zum Ausdruck

Neben der klassischen Malerei verfolgt Olga Doberstein eine weitere Leidenschaft: im Alter von nur 17 Jahren hat sie innerhalb von zwei Tagen einen kleinen Märchenband geschrieben, in dem sie ihre ganz eigene Welt erschaffen hat. Genauso wie in der Malerei hat sie hier eine weitere Ausdrucksform für sich gefunden, für die es keine Grenzen gibt. Derzeit arbeitet Olga Doberstein an den Bildern bzw. Illustrationen für die Märchen, welche sie in digitaler Form erstellt. So ist sie zu der Welt der digitalen Kunst gekommen und arbeitet momentan auch an digitalen Porträts.

Making of – Film aus nichts entsteht ein digitales Kunstwerk!

 

Im Mai 2020 wurden Olga Dobersteins Kunstwerke im  „Leaders In Contemporary Art“  Buch  des australischen Verlags „Capsules“ neben ca. 200 anderen internationalen Künstlern veröffentlicht.

 

Olga Doberstein im Capsules art book.

Olga Doberstein im Capsules art book.
Curatorial Volume 2. Leaders in contemporary art. 

 

Kontakt:

www.olga-doberstein.com

E-mail: olga-doberstein@gmx.de

Instagram: @olka_daheim

Facebook: https://www.facebook.com/olga.doberstein.58

 

Eindrücke – Vernissage am 23.07.2020 von 19 – 21 Uhr

Von 24.07.  bis  24.08.2020  zeigt die Künstlerin ihre abstrakte Energie – Kunst
in unserer Galerie in München.

KASUgallery,

Theresienstr.19 / Eingang Fürstenstraße / 80333 München / Tel. 089 – 28787615
U-Bahn: Odeonsplatz oder Universität
info@kasugallery.com
www.kasugallery.com

Bitte folgen Sie auch unserer Galerie auf  Facebook und Instagram

Werbung nur für Künstler: Kasugallery, get connected

 

 

Share

Susanne Stelzl

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen